Klöckner& Co oder wie man Börsenverluste vermeidet

Es ist eine Binsenweisheit, dass man zyklische Aktien nicht mehr dann kaufen kann, wenn der Aufschwung für jeden sichtbar ist.

Um zu demonstrieren, was ich damit meine, füge ich nachfolgend einen “älteren Tagebucheintrag” ein. Es geht bzw. ging darum, ob man den Analystenmeinungen folgen sollte oder BESSER NICHT. Hier ist er:

“Glaubt man den Analysten, besitzt die Aktie der größten deutschen Optikerkette (mit Expansions-Fantasie ins europäische Ausland) kaum noch Kurspotenzial. Aktuell liegt sie bei den MDAX-Werten auf dem letzten Platz, den diejenige Aktie mit dem wenigsten Kurspotenzial zugewiesen bekommt.

(Auf Platz 1 der Analysten, also mit dem angeblich höchsten Kurspotenzial, wurde die Aktie von Klöckner&Co gesetzt.)

Weiterlesen