Johnson & Johnson auf neuem Allzeithoch: Warum ich die Aktie mag

Mein/unser „Neuzugang“ Johnson & Johnson (US-Kürzel JNJ) hat es nun doch auf ein neues Allzeithoch geschafft, nachdem die Aktie sofort nach ihrer Depot-Aufnahme „abstürzen“ sollte.

Für Johnson & Johnson gilt ganz klar: Qualität wird sich durchsetzen. Selbst wenn man kurzfristig daneben liegt, wird man sich bei JNJ auf lange Sicht über beständige Dividendenzahlungen und Kursgewinne freuen können. Tatsächlich setzt das Management von Johnson & Johnson in jedem Jahr zuerst die Höhe der Dividende fest, bevor man sich weitere Geschäfts-Ziele stellt. Bei „so einem Unternehmen“, das über viele Jahrzehnte zuverlässig Dividenden zahlt und diese sogar immer wieder erhöht, möchte man doch Aktionär sein und nicht bei einem, das seine Dividendenzahlungen kürzen oder gar aussetzen muss bzw. jene nicht aus den Gewinnen, sondern “aus der Substanz heraus” zahlt.

Sie als Tagebuchleser(innen)  kennen das bereits: Ein Chart sagt mehr als viele Worte oder Analystenurteile:

Weiterlesen