MAN- Übernahme nun doch wahrscheinlich?

Die Spekulationen um MAN erhalten heute neue Nahrung.

Doch zunächst ein „Blick zurück“ auf meine Gedanken, die sich jetzt langsam aber sicher in klingende Münze verwandeln (MAN hatte ich 2008 in mein „Abgeltungssteuerdepot“ gekauft und noch behalten, wohingegen ich mich von den VW-Werten nach gut 120 % Gewinn verabschiedet hatte, was im Nachhinein betrachtet, zu früh war, denn sowohl die VW-Vorzüge als auch Stämme sind seitdem nochmals rasant gestiegen. Aber niemand wird ärmer, wenn er einmal den einen oder anderen Gewinn realisiert und neue aussichtsreiche Chancen gibt es fast täglich.)

Unter der Überschrift „Wie profitieren?“ hatte ich die MAN-Story vor einem guten Jahr in meinem „alten“ Tagebuch kurz auf den Punkt gebracht: (Siehe: http://aktientagebuch.blog.de/2009/09/15/profitieren-6967968/ )

Ich schrieb u.a.

„Da VW bereits 29,9% der MAN-Anteile hält, wäre nach Ansicht des “Aktionärs” ein Übernahmeangebot angebracht… Die Frage, die sich hieraus ergibt, ist die, wie man von dieser Fantasie profitieren könnte. (Neben dem Kauf der MAN-Stammaktie, denn diese könnte wie die VW-Stammaktie im Herbst 2008 auch plötzlich “gaga” werden)
http://aktientagebuch.blog.de/2008/10/28/ga-ga-aktie-ga-ga-boerse-moeglichen-folgen-4944590/

Nun, es bieten sich aus meiner Sicht folgende Spekulationen an: