Ein Grund, warum der DAX nur zweite Wahl ist

Der Dax, wie er uns tagtäglich präsentiert wird, ist ein “Schummel-Index”, da in diesen “Performance-Index”  alle ausgezahlten Dividenden eingerechnet werden- und das ohne den Abzug der Steuern, die man jedem Aktionär von seinen Dividenden-Erträgen abknöpft.

Trotzdem möchten konservative Anleger nicht in den DAX investieren. “Zu gefährlich!” (Schließlich ist er immer wieder kräftig eingebrochen und wer ihn zum Höchstkurs gekauft hat, musste viele Jahre darauf warten, bis sich seine Verluste nun endlich in Gewinne verwandelt haben…)

Damit befinde ich mich “in guter Gesellschaft”- zumindest auf den ersten Blick– denn auch ich investiere kaum in den gesamten DAX (von einem “gehebelten” ETF Ende 2008 einmal abgesehen). Welche Gründe habe ich, dass ich den DAX, also alle 30 DAX-Aktien inklusive ihrer Dividendenauszahlungen, nicht kaufe? (Eigentlich ist der DAX Performance Index doch langfristig ein “Super-Investment” und jedem noch so hoch verzinsten Sparbuch ganz klar vorzuziehen, egal, wann man ihn kauft?)

Weiterlesen