Wie weit könnte das Silber noch fallen?

0
922

Sollte die Silberpreis-Blase wirklich platzen, dann könnte das Silber bis auf 8 USD fallen:

Das mag sich aktuell niemand vorstellen können oder wollen. Ähnlich konnte ich mir zuletzt 2008 auch nicht vorstellen, dass die Aktie von E.on diese Korrektur vollziehen sollte:

Nun werden vielleicht einige sagen, dass man keine Äpfel mit Birnen vergleichen kann. Stimmt!

Trotzdem kann man meiner Meinung nach aus den Trends- gleich welcher Art der entspr. Basiswert sein mag- ein mögliches Szenario herauslesen. Demnach müsste das Silber bis auf 8 USD fallen, dem Niveau, von aus dem aus die Übertreibung ihren Lauf nahm.

Welches fundamentale Umfeld würde dieses Szenario begünstigen oder überhaupt erst ermöglichen?

Nun, es müsste wahrscheinlich einen Wechsel an der Spitze der Notenbanken geben, vor allem der Spitze der Fed, so wie Ende der 1970er Jahre.

Damals bekämpfte Paul Volcker die Inflation entschieden und scheute sich nicht davor, die Zinsen massiv anzuheben- ohne darauf zu achten, ob das der Wirtschaft schaden würde oder nicht.

Sollte sich ein ähnlicher Richtungswechsel ankündigen, müsste man sofort aus allen Silberinvestments aussteigen, denn dann würde das Silber wohl sogar noch unter 8 USD fallen.

Das Fazit kann also auch heute nur lauten, dass sich der Privatanleger wohl von nun ab besser von Silber- Spekulationen fernhalten sollte und diese Spielfeld besser den hauptberuflichen Spielern in den gigantischen Handelssälen der Banken überlassen sollte. Diese erhalten am Ende des Monats ihr Gehalt dafür, dass sie den Basiwert in jede Richtung spielen.

Aus der E.on-Korrektur habe ich gelernt, dass prinzipiell jede Aktie, gleich ob es sich um ein sehr gutes oder eher fundamental schwaches Unternehmen handelt, absturzgefährdet ist, sobald der Chart eine Übertreibungsphase signalisiert. Folglich muss man immer verkaufen, sobald sich ein Bruch des Trends andeutet.

Eine weitere Strategie, nach ich auch persönlich ebenfalls agiere, ist die des spekulativen Trend Depots aus meinem Premium Dienst. Diese auf den ersten Blick eher langweilige Strategie generiert langfristig solide Gewinne von bis zu 14% p.a..

Demnach würde man mit dieser Strategie seinen Kapitaleinsatz nach ca. 25 Jahren in etwa verdreißigfachen.

Und das fast ohne den täglichen Börsenstress.

Anmeldungen zu meinem Premium Dienst mit dieser entspannten und langfristig unvorstellbar ertragreichen Strategie sind HIER möglich.

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT