Whole Foods: Gesunde Quartalszahlen katapultieren die Aktie nach oben

0
1146

Verzogen die Investoren nach dem Biss in den Apfel gestern noch ihre Gesichter, so ließen sie sich heute die Quartals-Zahlen der US-Supermarktkette Whole Foods sprichwörtlich auf der Zunge zergehen und katapultieren die Aktie im Anschluss- frisch gestärkt vielleicht nach dem Genuss der gesunden Nahrungsmittel aus dem Hause Whole Foods- wieder steil nach oben. Letzte Woche wollten einige mehr als andere gewusst haben und hatten sich noch von WFM in großem Stil getrennt bzw. sind short gegangen in Erwartung schwacher Quartalszahlen.

Analysiert man die Zahlen von Whole Foods, so gelangt man unweigerlich zu dem Schluss, dass nun eine kleine, aber beständig wachsende Bevölkerungsschicht im Land des unbegrenzten Fettkonsums umdenkt und längst auf den Geschmack gesunder Nahrungsmittel gekommen ist. Das Potenzial von Whole Foods dürfte demzufolge noch lange nicht ausgereizt sein- im Gegenteil:

Whole Foods ist außerhalb der USA lediglich in Kanada und Großbritannien vertreten, der Rest der Welt will noch erobert werden- ich denke an die Vorreiter wie Starbucks, McDonald’s usw. Aus den aktuell ca. 300 Filialen von Whole Foods könnten also „lecker“ 3000 werden!? Der Aktienkurs könnte seine letzte Woche begonnene Korrektur nun bereits wieder beenden.

Hindenburg muss sich wahrscheinlich einen anderen Landeplatz aussuchen (Siehe meinen gestrigen Tagebucheintrag zum Hindenburg-Omen.)!?

Wie alle „guten Aktien“ ist auch WFM derzeit hoch bewertet, zu hoch für Viele, um „jetzt noch“ in die Aktie einzusteigen. Das ist nachvollziehbar und erklärt, warum nur wenige Anleger diese Aktie im Depot halten. Doch wer bei diesen Wachstumswerten wartet, bis die Aktien „billiger“ werden, der wird am Ende mit ziemlicher Sicherheit die Verluste kassieren. Mit vielen Aktien ist es wie mit dem Obst im Supermarkt; wenn man die leckeren Früchtchen erst dann kauft, wenn sie ein wenig verschrumpelt sind oder bereits Schimmel angesetzt haben, könnte man Geld sparen, sich jedoch nach dem Genuss mächtig den Magen verderben.

Ich denke bei den Aktien an „Werte“ wie Nokia, Dell oder Cisco Systems. Letztere wir seit vielen Jahren von den „Fundamentalisten“ geradezu gebetsmühlenartig zum Kauf empfohlen. Argumente wie „Cisco ist jetzt so billig wie noch nie!“ oder „Diese völlig unterbewertete Aktie ist ein klarer Kauf!“, kann ich ehrlich gesagt nicht mehr hören.

Entweder man will an der Börse Recht bekommen oder ab und zu Gewinne erzielen. Ich bin für die Gewinne.

Die Aktie von Whole Foods ist einer unserer Depotwerte im langfristigen Trend Depot. Die anderen erfahren sie HIER.

 

 

P.S.: Auch ich halte zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels Aktien von Whole Foods Markets. Dieser Tagebucheintrag ist wie immer KEINE Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren!

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT