Warum Altria auf ein neues Allzeithoch steigt

0
2409

Unser „Langläufer“, die Aktie von Altria steigt heute auf ein neues Allzeithoch.

Als Kurstreiber fungiert das heutige Kursfeuerwerk des Braukonzerns SABMiller (heute +9%). Altria ist zu 27% an SAB  beteiligt. Auf diese Weise erhöht sich der Wert des Unternehmens, logisch. Auf diese Beteiligung hatte ich auch hier im Blog hingewiesen.

SAB wollte eigentlich Heineken (Blogeintrag siehe hier) übernehmen (Heineken ist ebenfalls eine „unserer Langfristaktien-Favoriten), was die Hauptaktionäre von Heineken allerdings ablehnten (auch auf die „für Aktionäre günstigen“ Besitzverhältnisse bei Heineken hatte ich des Öfteren hingewiesen).

Nun kommt das Gerücht auf, dass Anheuser-Busch wiederum SABMiller übernehmen könnte, was deren Kurs nach oben treibt und den von Altria im Schlepptau ebenfalls.

Wie dem auch sei, wir profitieren von den Gerüchten, da unsere Altria-Aktien heute neue Höchstkurse erklimmen und wir profitieren, da wir „ganz gut analysiert haben“ (siehe oben) und uns von „schlechten Aktien“- so gut es geht- GAAAANZ fern halten…

Angabe nach §34 WPHG:

Ich bin Langfristinvestor und selbstverständlich halte ich auch Aktien von Altria.

Wie immer stellt dieser Tagebucheintrag KEINE Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Aktien sind kreuzgefährlich, was meine Tagebucheinträge ja immer wieder belegen!!

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT