Tractor Supply Co- Da staunt der Trendfolger

0
5013

Da bin ich nun seit Mitte der 90er Jahre dabei und habe schon viele Trends entstehen und vergehen gesehen.

Trotzdem stoße ich täglich auf erstaunlichste Phänomene. Eines davon ist zweifelsohne die Aktie von Tractor Supply (US-Kürzel TSCO).

Das Unternehmen kann man wohl einfach als „einen auf die Landwirtschaft spezialisierten Baumarkt“  bezeichnen. Obendrein gibt’s dort auch noch Tierfutter zu kaufen.

„Gib dem little Pony Zucker, damit es groß und stark wird!“ scheint wohl auch das Motto der Aktie zu sein?  Seit Jahren werden die Aktionäre mit exorbitanten Kursgewinnen verwöhnt. Süßer die Glocken nie klingen??

Doch nun zum Aktienchart: Eyes wide open!

Seit dem Tief, das der Aktienkurs im Jahr 2001 markiert hatte, ist der Kurs um 4500% gestiegen. Ganz typisch ist auch in diesem Chart die lange Seitwärtskorrektur nach der sehr starken Trendphase von 2001-2003 zu erkennen. Nach dem Ausbruch aus dieser jahrelangen Konsolidierung kennt der Kurs kein Halten mehr. Ebenfalls sehr typisch: Das Geschäft ist eher unspektakulär. Wer ausschließlich in der Technologiebranche (und hier besonders unter Zukunftswerten, zuletzt z.B. Solarwerte) nach vermeintlichen Kursraketen sucht, der wird viele der besten Chancen verpasssen. (Ich denke diesbezüglich z.B. an „unsere“ Monster Beverage, ehemals Hansen Naturals , einem Hersteller von Energy Drinks.)

Also an Tractor Supply sollte sich Praktiker ein Beispiel nehmen (vielleicht sollte das Praktiker-Management einmal bei den Amerikanern hospitieren gehen?? In der Praxis kann man wohl das Meiste lernen??):

Und gerade Praktiker hatten viele Fundamentalanalysten als „unterbewertet“ eingestuft und die Aktie deshalb zum Kauf empfohlen. Fast könnte ich zu dem Schluss kommen, dass Mister Trend immer deutlich mehr weiß!?

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT