Stryker auf neuem Allzeithoch

0
2396

Die Aktie von Stryker gehört sei über einem Jahrzehnt zu meinen Favoriten im Sektor Medizintechnik. Ein neues Ersatzteil gefällig; ein neues Knie, Hüftgelenk oder…?

Stryker macht’s möglich und ist einer der ganz großen Gewinner des demografischen Trends in den westlichen Industriestaaten.

Zuletzt hatte ich im Februar inmitten des Chrashs, als totale Panik an den Aktienmärkten herrschte, in meinem Premium Dienst zu Stryker u.a. geschrieben:

… „Hohe relative Stärke im zuletzt sehr volatilen Marktumfeld zeigt Stryker.

Bemerkenswert: Das OBV* hat einen sehr hohen Wert erreicht, … es ist eine Divergenz des OBV zum fallenden Kurs erkennbar, was darauf hindeutet, dass die „Großanleger“ die Aktien von Stryker einsammeln und nicht verkaufen.

strykerFeb_16(*Das von Joe Granville entwickelte „On-Balance-Volume (OBV)“ soll aufzeigen, ob Liquidität in einen Markt bzw. eine Aktie „hinein-“ oder von dort „herausfließt“. „Die On-Balance-Volume-Linie (OBV) bezieht sich auf die Umsatzzahlen der Aktie. Da ein massives Aufkaufen bzw. Abgeben von Material sich unweigerlich in einer Veränderung des Handelsvolumens niederschlägt, nutzt der OBV-Indikator dieses Faktum als Berechnungsgrundlage. Das absolute Niveau der OBV-Linie ist ohne jede Bedeutung. Ein Signal ergibt sich, wenn die Kurslinie und die OBV-Linie nicht den gleichen Verlauf haben. Steigt der Kurs, aber fällt das Volumen über eine längere Zeit, so kann ein baldiges Fallen der Kurse angenommen werden (fallende OBV-Linie). Fällt der Kurs, aber steigt das Volumen über eine längere Zeit, so ist ein baldiges Ansteigen der Kurse wahrscheinlich (steigende OBV-Linie).“ (Quelle: http://boersenlexikon.faz.net/onbalanc.htm)…“

Fazit: Mitunter können* uns die technischen Indikatoren einen wichtigen Rat geben. Im Fall von Stryker war es der, die Aktie NICHT zu verkaufen; im Gegenteil, man hat sie im Crash nochmals billiger einsammeln können… (*Trotzdem sollte man sich nicht ausschließlich auf Indikatoren verlassen!)

stryker03_14_16

Wie immer mein Disclaimer: Ich bin in Stryker investiert, so dass ein Interessenskonflik besteht. Wie immer stellt dieser Tagebucheintrag lediglich meine Meinung dar und darf nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung genutzt werden.

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT