Software AG und andere Trendaktien: Das überzeugt

0
1193

Während es bei den „Langfristaktien“ wie H&M oder Nestlé seit Jahresbeginn eher enttäuschend läuft, galoppieren meine Trend-Trading-Bullen auf neue Höchstkurse.

Heute erwischt es die Aktie der Software AG, die ein neues Jahreshoch erklimmt:


Am Dienstag hatte ich meinen Lesern des ITT vor allem die Aktie der Software AG als Neukauf (oder Zukauf) ans Herz gelegt. Heute meldet das Unternehmen sehr gute Zahlen. Was ich nicht erwartet habe, ist der sehr optimistische Ausblick des Unternehmens, denn zuletzt ging man noch nicht davon aus, dass die Integration von IDS Scheer so schnell zu Synergien führen würde.

Zitat: „Do, 27.01.11 11:17

Software AG übertrifft Erwartungen mit starkem Ausblick- Aktie steigt

DARMSTADT (dpa-AFX) – Der Darmstädter Softwarehersteller Software AG hat 2010 dank der Übernahme von IDS Scheer Umsatz und Gewinn gesteigert und die Markterwartungen übertroffen. Das im TecDax notierte Unternehmen stellte am Donnerstag für das laufende Jahr weitere Steigerungen in Aussicht. Der Jahresumsatz soll den Vorjahreswert von 1,12 Milliarden Euro währungsbereinigt um fünf bis sieben Prozent zulegen. Dank der Synergien mit IDS Scheer erwartet die Software AG 2011 eine Steigerung des Überschusses zwischen 10 und 15 Prozent.“ (Quelle: afx)

Fazit: Da bleiben wir nun investiert und freuen uns über die (Buch)Gewinne, die wir auch irgendwann realisieren werden. Einziger großer Wermutstropfen: Es besteht für die Aktie der Software AG die große Gefahr einer Aufnahme in den DAX. In dem Fall würde ich die Aktie SOFORT verkaufen!

Aber auch einige (ehemalige) Depotwerte überzeugen mit Kursgewinnen auf der ganzen Linie.

Da wäre z.B. Buckeye Technologies. Auf diese Aktie bin ich beim Durchblättern der Fundamentaldaten gestoßen.

Mir erschien die Bewertung des Zellstoffherstellers sehr niedrig und der Trend zeigte eindeutig nach oben. Im Oktober 2010 wanderte BKI (US-Kürzel) in das Internationale Trend Trading Depot.

Nun läuft der Kurs von Buckeye Technologies allerdings in eine Übertreibungsphase hinein, so dass man zumindest einen Teilverkauf durchführen sollte (Aus dem ITT wurde die Aktie bereits verkauft).

Aber auch der „Schrecken aller Fundamentalanalysten“, Netflix steigt weiter:


(Netflix hatte ich bereits Im Februar 2009 als eine- wie ich meinte- hervorragende Chance identifiziert.
http://aktientagebuch.blog.de/2009/02/18/steigt-5601974/

Heute steigt Netflix (NFLX) nochmals auf ein neues Allzeithoch!

Ich denke, dass es sich auch in Zukunft lohnen wird, (US)-Trend-Trading zu betreiben.

Höhere Gewinne habe ich bisher noch mit keiner anderen Strategie erzielen können. Anmeldungen zum Internationalen Trend Trading Depot sind hier möglich.

Heute habe ich eine Chipaktie in das ITT aufgenommen, da der Chipsektor aktuell zu den trendstärksten an den Märkten zählt und diese Chipaktie noch sehr niedrig bewertet ist, sich im Trend befindet und somit weiteres Potenzial besitzen sollte. Vielleicht wird es eine neue Buckeye Technologies? Nun, ich werde (hoffentlich) dann an dieser Stelle darüber berichten.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT