Silbercrash: Es kommt wie vorhergesagt

1
1497

Am 13. April hatte ich hier an dieser Stelle noch geschrieben:

„Aktuell halte ich besonders den Silberpreis für technisch „sehr bedenklich“. Diese technische Überhitzung ist geradezu prädestiniert für eine baldige crashartige Korrektur.“

Nun, so ist es gekommen:

Fast 37% geht es alleine in den letzten zehn Tagen mit dem Silberpreis nach unten. Man kann durchaus von einem Crash sprechen. Was ist der Auslöser für den Silber-Crash?

Die Comex hat einmal wieder die Margins für Silberkontrakte erhöht und damit eine Verkaufslawine ausgelöst. Was sagt uns das? Nun, wir befinden uns inmitten einer großen Spekulationsblase. Die Preise werden nicht durch die Nachfrage, sondern durch die Spekulation nach oben getrieben.Das Geld der Fed muss arbeiten, also neue Spekulations-Blasen erzeugen.Diese werden platzen wie alle bisherigen auch.

Ähnlich sieht es beim Ölpreis aus.

In den letzten Wochen hatte ich im Premium Dienst immer wieder geschrieben, dass genügend Öl auf Lager sei und der hohe Ölpreis das Resultat der Spekulanten, also der Käufer von Öl-Futures usw.

WTI: Hier geht es innerhalb von zwei Tagen 11% nach unten. Die Spekulationsblase scheint auch hier zu platzen.

Als Auslöser für den Öl-Crash gelten „unglückliche Umstände“:

Die EZB hatte zuletzt die Zinsen ein wenig erhöht, das brachte den USD unter Druck, den Euro nach oben. Als Folge stieg der Ölpreis weiter. Heute erklärt die EZB, dass man so schnell die Zinsen wohl doch nicht weiter erhöhen werde. Der Euro knickte ein, der USD steigt, die Rohstoffe fallen. Alle wollen verkaufen, denn man spekuliert kurzfristig und investiert nicht langfristig in das Öl. Die Blase platzt, wenn plötzlich alle durch dieselbe Tür ins Freie wollen.

Gut gemacht, Herr Trichet!? Mit seinen Worten hat er eine Blase zum Platzen gebracht (zumindest für heute).

Nun könnte man fast davon ausgehen, dass es schon bald „weniger“ Inflation geben wird.

Eigentlich müssten nun die viel zu hohen Treibstoffpreise endlich nach unten tendieren, vorausgesetzt, die Öl-Multies geben die gefallenen Ölpreise an den Verbraucher weiter (was alles Andere als sicher ist. Hoch geht´s immer, runter nimmer.).

Diejenigen, die sich nun „noch schnell“, da die Inflation für jeden sichtbar und ein Thema in den Massenmedien ist, vor ihr „schützen“ wollen und z.B. Silber kauften als gäbe es kein Morgen mehr, werden nun doppelt gestraft.

Fazit: Langfristiges Denken zahlt sich doch aus (Silber hatte ich bei Preisen um 7 USD empfohlen, da gab es noch keine „Silberjungen“ oder wer da plötzlich noch so alles auf der Bühne oder täglich im TV aufgetaucht ist . )

Sollte man den Crash zum Kaufen nutzen oder noch schnell verkaufen?

Nun, da das Silber auch tatsächlich physisch nachgefragt wird, sollte es nicht wieder auf 5 USD fallen. Jedoch ist es eher unwahrscheinlich, dass das Silber vor August auf neue Höhen steigt. Es kann auch vorher noch auf 25 oder gar 20 USD fallen. Nie und nimmer würde ich bereits gekaufte Silberbarren jetzt verkaufen oder Silbermünzen, alles Andere habe ich bereits verkauft (ETCs auf Silber, Zertifikate usw.). Diese werde ich jetzt noch nicht zurückkaufen, obwohl es bald eine Gegenbewegung im Silber geben sollte. Bis August kann man abwarten, denke ich.

Noch eine Idee:

Sollten die Kurse der Ölaktien nun fallen, würde ich diese Korrektur zum antizyklischen Kauf nutzen. Das hatte ich zuletzt im Sommer letzten Jahres getan und alleine durch die Dividendeneinnahmen meine Mehrausgaben an den Tankstellen ausgelichen (gehedgt).

Denken Sie beim Kauf von  Dividendenaktien antizyklisch! (das schreibt ein überzeugter Trendfolge-Investor und Trader,also ich!)

Welche Dividendenwerte ich bevorzuge, gibt es auf der Beobachtungsliste meines Premium Dienstes.

Anmeldungen sind HIER möglich. Es wird sich langfristig auszahlen, kurzfristig kann und will ich das nicht versprechen.

 

 

 

 

1 KOMMENTAR

  1. Hallo Herr Neupert,

    könnten Sie bei den nächsten im Premium/ITT – Wochenübersichten solche Wertpapiere vorstellen?

    -„Andere habe ich bereits verkauft (ETCs auf Silber, Zertifikate usw.)“-

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT