SGL Carbon- ein Übernahmeziel?

0
1156

Gestern hatte ich noch im Premium Dienst geschrieben: „Da es im MDAX nicht nur einen Übernahmekandidaten wie Hochtief gibt, sollte der Index nicht nach unten durchgereicht werden. Das Zertifikat sollte folglich einen Ruhepol im Depot darstellen.“

Heute kommt die nächste fast schon sensationelle Nachricht, wonach VW nun auch ein Auge auf den Karbon-Hersteller SGL Carbon geworfen hat:

Zitat: „Mo, 28.02.11 18:00

Volkswagen steigt bei SGL Carbon ein

WIESBADEN (dpa-AFX) – Der Autohersteller Volkswagen ist bei dem Graphit- und Kohlenstoffspezialist SGL Group eingestiegen. Volkswagen habe bereits am vergangenen Freitag 8,18 Prozent der Stimmrechte an SGL Carbon erworben, wie das Unternehmen am Montag in Wiesbaden mitteilte. Das entspreche einer Summe von rund 5,36 Millionen Aktien.

‚Diese Beteiligung unterstützt die langfristige Intention der SGL Group zur Stärkung unserer Unabhängigkeit, eine kleine Gruppe von Ankeraktionären aufzubauen‘, sagte SGL-Chef Robert Koehler. Weitere meldepflichtige Aktienbestände an SGL Carbon hält SKion, die Beteiligungsgesellschaft von BMW-Großaktionärin Susanne Klatten, mit 22,25 Prozent und die Voith Gruppe mit 5,12 Prozent. Ein Händler rechnet aufgrund der Mitteilung nun damit, dass der Kurs der SGL-Aktie am Dienstag kräftig zulegen wird./alg/ck“ (Quelle: dpa-AFX)

Diese Meldung belegt, dass …

das Thema „neue Materialien für Fahrzeuge“ von außerordentlicher Bedeutung ist, schließlich wertet SGL-Chef Koehler den Einstieg eher als Maßnahme für den Erhalt der Eingenständigkeit seines Unternehmens. Zuletzt hatte auch Daimler angekündigt, zusammen mit dem japanischen Karbon-Hersteller Toray Industries Autoteile aus Kunststoff zu bauen.

http://www.toray.com/

BMW wird zudem mit SGL über das Joint-Venture SGL Automotive Carbon Fibers LLC ein neues Werk in den USA errichten. Auch da stimmt die Chemie, wenn man bedenkt, dass z.B. Susanne Klatten sich sowohl an BMW als auch an SGL beteiligt hat. Aber warum steigt nun VW bei SGL ein? Will VW demnächst auch noch BMW übernehmen?

(Da frage ich mich doch: „Kunststoff für Autoteile? Wird der Trabant womöglich neu erfunden?“)

Die SGL-Aktie ist nun erneut angesprungen. Ein zweiter Fall Hochtief dürfte sich jedoch vorerst nicht so schnell ereignen, zumindest nicht für SGL Carbon??

Im Premium Dienst bin ich im spekulativen Trend Depot trotz der letzten Abstufung der Aktie durch Goldman Sachs und eines weiteren sehr negativen Analystenkommentars in unserem SGL-Discount-Zertifikat investiert geblieben.

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT