Ralph Lauren kann überzeugen, Aktie steigt 12%

0
6192

Es gibt sie immer noch, die positiven Überraschungen an den Märkten.

Die Konsumenten in den USA sind weiterhin in Kauflaune und stützen damit die US-Wirtschaft.

Wenn ein Unternehmen noch dazu global agiert, in Asien, vor allem in China überdurchschnittlich wächst, dann geht es mit dem entsprechenden Aktienkurs trotz zahlreicher Analystenabstufungen weiter aufwärts.

Die Rede ist von Ralph Lauren.

Heute meldet das Modeunternehmen seine Quartalszahlen und kann damit voll überzeugen:

Erwartet worden waren 1,67 USD je Aktie, Ralph Lauren meldete hingegen 1,78 USD. Der Gewinn für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres stieg um 19% auf 587 Mio. USD. Das ist ein Anstieg beim Gewinn je Aktie um 23% gegenüber dem Vorjahr. Überzeugen kann auch der Ausblick auf 2012: Der Umsatz soll um 20% steigen.

Sehr gewöhnungsbedürftig sind nach wie vor die enormen Kursschwankungen der Aktie.

Nach dem aktuellen Eröffnungsgap von 12% fragt man sich, ob man besser die nächste Kurskonsolidierung zum Einstieg nutzt. Hätten die Zahlen jedoch heute enttäuscht, dann wäre der Aktienkurs „locker“ 12% eingebrochen.

Fazit: Kauft man vor den Zahlen und diese enttäuschen, dann wird man sich über die „schnellen“ zweistelligen Verluste ärgern, kauft man nach der Bekanntgabe und der Kurs ist bereits 12% gestiegen, kommt man zu spät. Das Fazit kann also nur lauten, dass man sich Aktien wie Ralph Lauren in sein Depot packt und im Sinne von André Kostolany im Anschluss schlafen legt.

Auch wenn diese Strategie nach den zahllosen Crashs der letzten elf Jahre völlig aus der Mode gekommen ist, hat es die Aktie von Ralph Lauren geschafft, in diesem Zeitraum in Mode zu bleiben:

Die heutigen Zahlen demonstrieren: Für diese Aktie ist langfristig noch wesentlich mehr drin.

Die Aktie von Ralph Lauren (US-Kürzel RL) unbedingt weiter beobachten und spätestens in der nächsten Konsolidierung kaufen!

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT