Priceline besser als TUI?

0
1147

Ein wenig staunen muss ich immer wieder, wenn „die üblichen Verdächtigen“ gerade einmal wieder große Chancen in der TUI-Aktie sehen.

Da hieß es vor einigen Tagen:

„Die größten Tradingchancen im Aktiensegment. Heute mit der TUI. Der Reiseveranstalter erhöht seine Preise. In der kommenden Sommersaison werden die Angebote der TUI um durchschnittlich 2,5 % teurer.

In unserer Rubrik ‚RBS Trading Chance‘ blicken wir auf ein aktuelles Thema des Tages und zeigen, wie Sie in diesen Wert am besten investieren können. Heute: TUI. Der Reiseveranstalter hat wie zuvor bereits andere Anbieter für die kommende Sommersaison steigende Preise angekündigt…. (Quelle und weiter unter: http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2010-11/18479265-reisen-mit-der-tui-wird-teurer-08-11-die-groessten-tradingchancen-im-aktiensegment-heute-mit-der-tui-der-reiseveranstalter-erhoeht-seine-preise-398.htm)

Nun, das Ergebnis kann sich sehen lassen:

Eine Karibikkreuzfahrt dürfte aber weder mit diesem „chancenreichen Trade“ (es sei denn, man ist short gegangen, was in der TUI-Aktie sicher immer der beste Trade ist)  noch mit einem langfristigen Investment in die TUI-Aktie zu finanzieren sein.

Etwas besser (was die letzten fünf Jahre angeht) sieht es da bei unserem Favoriten aus dieser Branche aus, der Aktie von Priceline:

Gestern melde der amerikanische Online-Reiseportal Priceline (WKN: 766054, US-Kürzel PCLN)- über das man nicht nur Reisen buchen kann und das seine Geschäftsaktivitäten nicht nur auf die USA begrenzt, sondern international ausgezeichnet aufgestellt ist- seine Quartalszahlen.

Das Ergebnis pro Aktie betrug im dritten Quartal 5,33 USD, erwartet worden waren 4,97 USD. Die Umsätze stiegen um 37%, angewiesen ist. Damit setzt Priceline nun über eine Milliarde USD jährlich um. Da war mein „Riecher“ ganz gut, die Priceline-Aktie befindet sich ja „von Anfang an“ im Fokus des ITT (während die TUI-Aktie auf meinem Trendradar noch nie aufgetaucht ist- Pech?)

Im POWER TREND DEPOT (das seit Juli zum ITT gehört), halten wir ein Hebelzertifikat auf die Priceline-Aktie, das heute gut 16% zulegt:

Am Sonntag hatte ich meinen Lesern des ITT noch eine kurze Anleitung verfasst, wie man ein derartiges Hebelzertifikat auch über einen Broker wie LYNX „nachbilden“ oder gewissermaßen „selbst emittieren“ kann.

Leser, die diese Anleitung gestern umgesetzt haben, dürften innerhalb von nicht einmal 24 Stunden nun bereits bis zu 20% im Gewinn sein.

Eigentlich sind die schnellen Gewinne nicht das Ziel in meinen Premium-Diensten, aber manchmal lassen sie sich gar nicht verhindern. Wenn sie kommen wollen, dann lassen wir sie doch rein!

Eine schöne Karibikreise rückt somit immer mehr in meinen Fokus, Priceline sei Dank!

Haben auch Sie Interesse an einer Karibikkreuzfahrt? Dann melden Sie sich doch heute noch zum Internationalen Trend Depot mit dem POWER TREND DEPOT an . Mit der Trendstrategie sind langfristig hohe Gewinne zu erzielen, die man gut und gerne in der Karibik genießen kann.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT