Neue Höchstkurse bei Nestlé?

3
1592

Eine recht interessante Chartkonstellation ergibt sich aktuell bei der Nestlé-Aktie, sieht es doch ganz danach aus, als ob der Kurs nach oben ausbrechen möchte (sich aber noch nicht so richtig traut, den Anstieg jetzt in Angriff zu nehmen).

Im Premium Dienst hatte ich zuletzt am 03.10. geschrieben: “

In der Vorwoche hatte ich auf die wichtige Nachricht von Nestlé am Montag hingewiesen.

Das Unternehmen gab am vergangenen Montag bekannt, dass es gewissermaßen zu seinen Wurzeln zurückkehren möchte (Nestlé wurde vom Apotheker Henri Nestlé gegründet, der lösliches Milchpulver verkaufte, um die Kindersterblichkeit zu verringern). Nun gründet Nestlé eine Tochter namens Nestlé Health Science, die Anfang des kommenden Jahres ihre Arbeit aufnehmen soll. Die Tochter will Lebensmittel gegen („Wohlstands“)krankheiten wie Diabetes, Alzheimer, Fettleibigkeit und Arteriosklerose entwickeln.

Auch das ist ein neuer Trend, der der Lebensmittelindustrie angesichts der gesättigten westlichen Märkte zu neuem Wachstum verhelfen wird. Dass der Weltkonzern mit Sitz in der Schweiz diesem Trend nun intensiv folgt, bewerte ich sehr positiv.

Dem Kurs hat das leider noch nicht zum Ausbruch aus seiner Seitwärtsbewegung verholfen. Für diejenigen, die die Aktie noch nicht besitzen, sieht nun ganz danach aus, als ob jene demnächst noch einmal billiger in die Aktie einsteigen könnten… (Premium Dienst vom 03.10.10)

Die zuletzt sehr guten Zahlen wurden lediglich durch Währungseffekte getrübt.

Interessant ist das Kaufsignal im Dreifach GD

Das letzte Dreifach-GD-Kaufsignal im August 2007  war der Beginn einer starken Trendphase, die die Aktie auf ein neues Allzeithoch katapultiert hatte.

Anmeldungen zum Premium Dienst mit den weltweit besten Trendaktien sind hier möglich.

3 KOMMENTARE

  1. Ich habe Nestle leider mit 20% Gewinn verkaufen, da meine Depotbank Nordnet ihr Dtld. Geschäft aufgelöst hat und ich mir nicht sicher bin ob das mit der Datumsübernahme/Abgeltungssteuer dabei funktioniert hätte – also besser mal Steuerfrei was mitnehmen.
    Ich war mir aber sicher,daß ich diese Aktie wieder zurückkaufe.
    Ich hatte einen freien VL-Vertrag zur Verfügung (werde ich niemals mehr als Fondsanlage machen – 25% Verlust in 7 Jahren – auf Gedei und Verderb festgelegt, unflexibel auf ein nicht zu kalkulierendes Börsenverlaufsende).

    Vor 14 Tagen in langlaufenden Nestleoptionsschein gelegt – schon jetzt 50% im Plus. Das Timing passt.

    Mein Fazit: Fonds halte ich für vollkommenden Quatsch – fremde Leute handeln mit meinem Geld und lassen sich Übergebühr viel dafür bezahlen – das sollte man lieber selber machen – Grundsolide Aktien gibts immer wieder. Und wenn man von der Qualität überzeugt eingelesen hat – darfs auch mal einen OS sein.

    Ich werde den Schein bis Frühjahr halten – solange sollte die positive Stimmung doch anhalten…. berichte dann was draus wurde

  2. Das sehe ich auch so. Leider haben viele keinen Spaß daran, das selbst zu erledigen. Irgendjemand hat mal geschrieben, dass er einen Affen kenne, der auch sehr gut im Geldanlegen sei. Anstatt das kritisch zu hinterfragen oder als Scherz aufzufassen, haben die meisten gefragt, wo denn der Affe anzutreffen sei.

  3. @Burkhard
    Den Fonds aus dem VL Vertrag kannst du doch auch danach noch halten bis er wieder im Plus ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT