Neu ab 25. Januar 2012: ATB Spekulativ! Jetzt anmelden!

0
841

ATB Spekulativ

NEU AB 25.01.2012!! Jetzt anmelden!

ATB Spekulativ
NEU AB 25.01.2012!! Jetzt anmelden!

Der neue Trading Dienst „Aktientagebuch Spekulativ“

Dass die Trendfolgestrategie langfristig erfolgreich ist, beweist die Tatsache, dass das langfristige Trend Depot auch die letzte Handelswoche auf einem neuen Allzeithoch beendet hat:

vgllangfrist12_20_11
Trotz der im Jahr 2007 begonnenen und bis heute andauernden Finanzkrise hat das Depot in seiner Gesamtheit bislang alle wichtigen Indizes geschlagen. Wie mag es hier erst weitergehen, wenn die Krise eines Tages ihr Ende finden wird??

Nun, das mag sich kaum jemand vorzustellen. Ähnlich ist es mit dem langfristigen Trend Depot.

Ich kann mich noch sehr genau an die zahllosen hämischen Kommentare 2008 erinnern, von wegen, die langfristige Trendfolge funktioniere nur in „guten Zeiten“, es sei eine „Schönwetter-Strategie“ usw. Dass es dabei immer wieder Rückschläge geben wird, liegt in der Natur der Sache. Doch wer gewinnen will, der muss Niederlagen verkraften können. Woran im Sport niemand zweifelt, ist an der Börse nicht selbstverständlich und wird es nicht werden, wenn es weiterhin keine Anstrengungen gibt, eine vernünftige Anlage- oder Anlegerkultur zu etablieren. Die „bösen Märkte“ sind so böse, weil sie die Politik so böse gemacht hat (Stichpunkt:“Liberalisierung der Märkte“, was bedeutet, dass man sie hat tun lassen, was man hätte verhindern müssen, Einführung des Euros allen Kritikern zum Trotz, die genau vor dem gewarnt hatten, was wir jetzt erleben, Abgeltungssteuer ohne Unterschied. Eine kurzfristiger „Zock“ wird genauso besteuert wie ein Verkauf z.B. einer Aktie nach mehreren Jahren Haltedauer. Spekulationen werden damit belohnt, solide Langfristanleger abgeschreckt. Und nun will man Transaktionssteuern einführen und beklagt sich über die bösen „Zocker“!!…)

:?: Nun, war 2011 etwa ein Schönwetterjahr an den Börsen?

Wenn ich in meine „Langfristdepots“ blicke, könnte ich fast zu dem Schluss kommen, denn sie haben neue „Hochs“ erklommen. (Dass hinter diesem Ergebnis fast zwei Jahrzehnte Erfahrung, Lehrgeld und letzlich harte Arbeit stehen, bleibt dabei im Verborgenen. „Spekulanten“ und „Ganz normale Anleger wie Sie und ich“, die sich selbst um ihre Altersvorsorge kümmern, werden in einen Topf geworfen, Unwissenheit bestimmen die Nachrichtenlage. „Riestersparer gut, Aktienanleger schlecht!“… )

Es heißt: Die Mehrzahl der Fonds sei nicht in der Lage, auf lange Sicht besser abzuschneiden als ihre Benchmark (Indizes, mit denen man die Strategie des Fonds vergleichen kann (DAX, MSCI Welt bei Aktienfonds, REX bei Rentenfonds usw.).

Was liegt also näher, als selbst zu handeln und nicht mehr in Fonds oder die Indizes zu investieren?

Nach reiflicher Überlegung und intensiver Recherchen und Analysen (weshalb ich kaum noch zum Bloggen komme) habe ich mich dazu entschlossen, ab dem 25. Januar auch ATB Spekulativ anzubieten. Bis zum Ende der Krise wird ATB Spekulativ jedoch nur eine Ergänzung zum Premium Dienst darstellen- und gezockt wird auch hier nicht (mehr).

=>:!:Weitere Informationen zu ATB Spekulativ gibt es HIER.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT