Monsanto und die Agrarhausse

0
1015

Agraraktien laufen von einem Hoch zum nächsten. Dieser Trend ist nun in sein „fortgeschrittenes Stadium“ eingelaufen.

Entdeckt hatte ich diesen neuen Trend am 08.07.10, in den darauffolgenden Wochen hatte ich an dieser Stelle auf die neuen Chancen hingewiesen.http://www.aktientagebuchblog.de/da-kommt-bewegung-rein.html

Als einen Tradingwert hatte ich die Monsanto-Aktie ausgewählt. Meine Transaktionen präsentieren sich wie folgt:

Der Aktienkurs von Deere&CO: Ein starker Trend!

Letzte Woche korrigierte der führedne Saatguthersteller Monsanto seine Gewinnprognose für 2011 nach oben. Der Turn Around scheint also gelungen, was angesichts der rasant gestiegenen Preise für Agrarrohstoffe nicht verwunderlich ist. An diesem Preistrend verdienen vor allem die Landwirte, die auf Grund höherer Einnahmen wiederum neues Saatgut, neue Maschinen, Traktoren, Düngemittel usw. ordern. Steigende Preise führen zur Erhöhung der Produktion.

So gut, so schön. Der Keim der nächsten Krise liegt jedoch bereits im Boden, denn wenn mehr Produkte hergestellt werden, weil es sich für die Landwirte lohnt, dann werden die Preise in spätetens einem Jahr wieder fallen. Die nächste Krise für Monsanto und Co. dürfte beginnen.

Die Kehrseite der Medaille: Die Lebensmittelpreise steigen, was bereits zu Unruhen in einigen Ländern führt. Rohstoff-Guru Jim Rogers warnte heute vor einer globalen Lebensmittelkrise auf Grund weiter steigender Preise für Agrarrohstoffe. Als Auslöser der Krise gelten nicht zuletzt die klimatischen Verwerfungen des letzten Jahres:

Brände in Russland, aktuell Überschwemmungen in Australien sowie der Vernichtung ganzer Felder durch Schädlinge und Pilzerkrankungen. Aber auch die immer schneller wachsende Weltbevölkerung beschleunigt den Preisanstieg.

Kurzfristig kann man noch auf diesen Trend „aufspringen“, z.B. mit den Profiteuren wie Monsanto, K+S, Yara, Mosaic, Potash, Syngenta, Agrium, Deere&Co.

Weitere Trendaktien wie die obigen stelle ich in meinem Premium Dienst vor, zu dem Sie sich hier anmelden können oder dem ITT.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT