Krise, welche Krise: British American Tobacco auf neuem Allzeithoch

4
2725

Laut aktuellen Umfragen sorgen sich die Deutschen angesichts der Euro-Krise um ihre Spareinlagen. Ist diese Sorge berechtigt? Ich meine, sie ist es.

Wesentlich beruhigter können diejenigen schlafen, welche die „richtigen“ Aktien gekauft haben. Ca. 5-10% aller weltweiten Aktien bescheren ihren Besitzern langfristig hohe Gewinne.
(Die meisten aber leider hohe Verluste.)

Eine dieser Gewinner-Aktien ist British American Tobacco (BAT).

Meine Premium-Dienst-Dividenden-Aktie und Tagebuchtipp vom 05. Mai (Siehe http://www.aktientagebuchblog.de/bat-auf-neuem-allzeithoch.html)kann heute ein neues Allzeithoch erklimmen:

bat10_28_11
Über 1000% Kursgewinn und jährliche Dividendenrendite von gut 4,5% sprechen für sich.
Angst um das Ersparte kann man sich mit diesen Werten ersparen.

bat10_28_11langfrist
Angabe nach §34 WPHG: Ich beseitze BAT-Aktien und werde diese nicht verkaufen, höchstens zukaufen.

Weitere dieser „Super-Aktien“ stelle ich in meinem Premium Dienst vor, der sich nun langsam, aber sicher wieder wachsender Beliebtheit erfreut. Zu Aktien wie BAT gibt es kaum Alternativen.

IHRE Anmeldung ist HIER möglich.

4 KOMMENTARE

  1. Tabak, Alkohol und Waffenhersteller gehen immer 🙂 Leider passt das nicht zu meiner Vorstellung von Investment, wobei ich bei Alkohol von Zeit zu Zeit noch ein Auge zudrücke, aber eigentlich sollte man die Finger davon lassen. Mein Geld soll nicht das Elend der Welt verstärken. Wie ist ihre Einstellung dazu?

  2. Gute Frage!!
    Meine Antwort: Dann kaufen Sie bitte auch keine Autoaktien, denn durch Autos sterben weltweit mehr Menschen als durch das Rauchen!!

  3. das war mir tatsächlich nicht bekannt, haben Sie dazu belastbare Zahlen? Werde Autoaktien dann in der Tat meiden. Oder wollten Sie damit sagen, dass Ihnen letztlich egal ist, was mit ihrem Geld passiert, solange die Rendite stimmt? Weil auch im guten Auto der schlechte Tod lauert? Einfach gemacht, überzeugt mich nicht. ich willl einen nachhaltigkeitsindex, genauso wichtig wie rendite

  4. Ich will nur sagen, dass man zwar wählersich sein sollte, es aber nach Zahlen auch mit seiner Auswahl nicht übertreiben sollte. So baut z.B. GE Flugzeugtriebwerke, die in Zivilflugzeugen, aber auch Militärmaschinen eingesetzt werden. Nun kann man die Verteidigung als Grundrecht akzeptieren, den Krieg aber grundsätzlich verabscheuen (was auch ich tue.) Weiterhin ist GE führend in der Medizintechnik usw. Die Rendite sollte schon stimmen, schließlich haben wir durch den ganzen Euro-Wahn genug verloren, was z.B. DAX-Aktien engeht (BASF ist auch kräftig eingebrochen).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT