Jetzt Aktien kaufen?

0
892

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Dieser Fakt tröstet, wenn man seinen Urlaub- wie ich- gerade beendet hat!? Aber auch an den Börsen hat diese tröstende Aussage ihre Gültigkeit; folgt doch auf nahezu jede Kursrallye eine Konsolidierung und umgekehrt. Letztere eröffnet uns nun neue Chancen.

Einige „unserer Langfristaktien“ haben in den letzten Wochen (manche sogar Monaten) kräftig korrigiert und bieten bzw. boten wieder sehr gute Einstiegskurse. Wer die „Kunst des antizyklischen Investierens“ beherrscht, der hat z.B. bei einer Aktie wie Telefonica zugegriffen, die zusammen mit dem spanischen Gesamtmarkt in den Keller geprügelt wurde.

Langfristig ist nun wieder (fast) alles im Trend

Schwarz: Telefonica, blau: Deutsche Telekom

Im Tief lag die Dividendenrendite für Telefonica-Aktionäre bei über 10%!!

Und trotzdem zogen die Investoren völlig überteuerte und angeblich „sichere Staatsanleihen“ den wesentlich aussichtsreicheren, weil billigen Unternehmensanteilen vor als gäbe es keine Verschuldungskrise.Die Anteile eines Unternehmens wie Telefonica ziehe ich da jeder Staatsanleihe vor. Diese Gelegenheiten, die Aktien solider Unternehmen einmal sehr preiswert für sein Langfristdepot einzusammeln, sind rar gesät, denn wann gibt es Qualität einmal zu einem absoluten Schnäppchenpreis?? Im April waren (und auch aktuell sind) viele Aktien schon wieder sehr hoch bewertet und ihr weiteres Aufwärtspotenzial folglich gering. Trotzdem setzen sich Trends fort, eben auch die der überbewerteten Unternehmensanteile- bis sie irgendwann brechen.

Dann sollte man den entspr. Wert erst einmal verkaufen, was jedoch den meisten Anlegern schwer fällt. Schließlich hatte man gute Gründe, als man die Aktie gekauft hatte.

Aktien solider Unternehmen, die ihre Korrektur abgeschlossen haben und fundamental wieder ein entspr. hohes Potenzial besitzen, können in den kommenden Wochen und Monaten schon wieder gekauft werden. Da ich für den September/Oktober eine nochmalige Korrektur an den Märkten erwarte, würde ich jetzt weiterhin vorsichtig agieren.

Trotzdem werde ich auf die meiner Meinung nach großen Chancen in jenen Werten hinweisen.

So auch im Premium Dienst am kommenden Sonntag. Die „Aktie der Woche“ wird ein Wert sein, der in den letzten Monaten korrigiert hat und demnächst- ähnlich wie Telefonica-  wieder ausgezeichnete Chancen bietet.

Das Kurspotenzial für diese Aktie sehe ich bei 60-80 % auf Sicht von drei bis fünf Jahren. (Staatsanleihen dürften nicht mehr als 2-4% p.a. einbringen).

Gibt es nicht? Gibt es doch:

Hugo Boss hatte ich im Herbst 2008 für 9,90 € gekauft.

Aus 9.900 € sind (wären) inzwischen 35.000 geworden. Dafür bekommt man ein gut ausgestattetes Auto der gehobenen Mittelklasse.

Aus 2.500 €, investiert in Fuchs Petrolub Aktien, sind bis heute 8.000 € geworden, die Aktie hat in den letzten Tagen sogar ein neues Alzeithoch erklommen.

Diese Liste ließe sich fortsetzen.

Fazit: Freuen Sie sich zusammen mit mir über fallende Kurse genauso wie über steigende und nutzen die sich bietenden Chancen. Es wird sich auch in Zukunft auszahlen, wenn man sich mit den Märkten beschäftigt, selbst wenn jene fallen oder wie aktuell lange Zeit seitwärts laufen und man beim Blick auf den Kursticker gegen die Müdigkeit zu kämpfen hat. Was sich nicht lohnt, ist darüber nachzudenken, wann der DAX nach oben ausbricht, wo er am Jahresende stehen wird, wann man ihn kaufen oder verkaufen muss usw.- also genau das, was die Masse der Anleger tut und für wichtig erachtet.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT