Ich bin damit nicht einverstanden

0
849

Wie ist es möglich, mit einem Mustderdepot über die Jahre hinweg 1000% und mehr zu erzielen?

Nun, man muss die „richtigen“ Aktien kaufen. Hohe Gewinne sind jedoch auf diese Weise vor allem möglich, wenn man marktenge, unbekannte Aktien kauft, im Anschluss Mails an hunderte Leser(innen) versendet und sich dann darüber freuen kann, wenn der Kurs schnell steigt. Beim Verkauf funktioniert das Ganze dann genau anders herum: Das Musterdepot verkauft, versendet Mails und der Leser hat das Nachsehen, da er lediglich zu einem wesentlich niedrigeren Kurs verkaufen kann.

Gibt es nicht? Gibt es doch:

Die Aktie von Polytec (AT0000A00XX9) wird heute  in das Musterdepot einer Finanzpublikation zum Kurs von 3,25 € aufgenommen. Im Anschluss steigt der Kurs um aktuell 13%. Wer jetzt kauft, der kauft also 13% teurer.

Was sieht der Leser: Musterdepot: +1000% seit XXX. Wie dieser Gewinn zu Stande kommt und dass ein „Normalbörsianer“ das nie und nimmer nachvollziehen kann, das interessiert niemanden. Für diese Praxis erhält der Dienst dann noch eine Auszeichnung für seine Verdienste zur Förderung der Aktienkultur in Deutschland. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass dies nichts mit einer Aktien- sondern einer Casino- und Zockerkultur zu tun hat und verleihe die gelbe Zitrone, denn auf diese Weise werden völlig falsche Erwartungen geweckt. 1000% Gewinn auf lange Sicht sind möglich, aber das geht auch anders?!

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT