Fossil vor neuem Allzeithoch?

0
932

Fossil: Nun wird es ganz spannend!

Am 19. Januar hatte ich in mein Blog geschrieben:

„Ein untrügliches Anzeichen für eine starke Trendphase des Gesamtmarktes ist das Verhalten der institutionellen Investoren in den USA.

Man kann sehr leicht herausfinden, ob diese Positionen akkumulieren oder abgeben.

Wenn charttechnische „Ausbruchsformationen“ tatsächlich (unter hohen Volumina) nach oben aufgelöst werden (Monster, Union Pacific, Lululemon, Fossil, noch nicht bestätigt, ESRX, vorerst bestätigt) und nicht im Anschluss wie zuletzt im Oktober 2011 abverkauft werden, kann man davon ausgehen, dass diejenigen, die gekauft haben, ihre Positionen auch behalten oder sogar ausbauen werden. Oft ist es auch als sehr positiv zu werten, wenn wieder “Hoffnungswerte” gefragt sind.

(Weiter: http://www.aktientagebuchblog.de/ulta-salon-cosmetics-fragrance-inc-us-kurzel-ulta-wird-hier-eine-neue-wachstumsstory-geschrieben.html)

Nun, bis jetzt scheint sich dieses Szenario durchgesetzt zu haben. Und alle warten auf die „große Korrektur“, die einfach (noch) nicht kommen will.

Auch wenn ich kein Freund von „Wetten“ auf Werte bin, die sich im Vorjahr negativ entwickelt haben, so habe ich Anfang Januar hier im Blog doch zumindest eine dieser spekulativen Chance herausgepickt.

Es war die Aktie von Fossil, deren Rebound ich für sehr wahrscheinlich hielt.

(Siehe: http://www.aktientagebuchblog.de/fossil-bleibt-interessant.html )

Was ist aus der Wette bislang geworden?

Nun, immerhin 58% ist die Fossil-Aktie seit Jahresbeginn gestiegen. Damit hat sie den DAX bislang ganz klar geschlagen, der „nur“ gut 20% zulegen konnte. (Was ich Anfang des Jahres nicht für möglich gehalten hätte!)

Nun wird es sehr spannend, steht doch die Fossil-Aktie steht kurz vor ihrem Allzeithoch. Gut möglich, dass sie dieses noch nicht im ersten Anlauf sigifikant überwindet?! (Sehr negativ wäre jedoch ein Doppeltop!)

Es ist für mich, der nun immerhin bereits seit Mitte der 1990er Jahre fast täglich diese Trends beobachtet und immer wieder in den einen und anderen investiert, stets aufs Neue äußerst erstaunlich, wie sich an den US-Märkten Trends herausbilden und fortsetzen.

Fazit: Es sollte sich auch in Zukunft lohnen, sich täglich ein wenig mit den interessanten Trends zu beschäftigen.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT