Die Monster-Aktie

0
3140

Heute kann die Aktie von Hansen Natural (WKN: 923894, US-Kürzel HANS) ein neues Allzeithoch erklimmen.

Die Aktie hatte ich den Leser(innen)  meines Premium Diensts am 08.03.2009 vorgestellt.

Zuletzt war Hansen am 27. Februar 2011 die „Trendaktie der Woche“ in meinem Premium Dienst.

Warum sollte die Aktie trotzdem, dass sie seit dem Jahr 2000 bereits 11.000% gestiegen ist und heute erneut ein neues Allzeithoch erklommen hat, weiter steigen?

Hier ein Auszug aus meinem Premium Dienst:

„Das US-Getränkeunternehmen mit Sitz in Corona, California, wurde bereits in den 1930er Jahren gegründet. Hubert Hansen und seine Söhne verkauften damals inmitten der Großen Depression Fruchtsäfte an Einzelhändler und die großen Filmstudios in Südkalifornien.

Quelle der Fotos: http://www.hansens.com/about_hansens/

Heute steht der Name Hansen vor allem für Getränke, die ohne künstliche Zusatzstoffe hergestellt werden.

Bekannte Marken des Unternehmens sind Hansen’s Natural Sodas™, E²0™ Energy Water™, Blue Sky™ brand carbonated beverages, Lost Energy Drinks™, Java Monster™ brand coffee energy drinks, Joker Energy™ oder Diet Red™. Hansen war das erste Getränkeunternehmen, das 1997 einen Energy-Drink und damit einen sogenannten „Functional Drink“ auf den Markt brachte. Mit Monster Energy Drink gelang dem Unternehmen 2002 der Marktdurchbruch. Monster ist in den USA ein Kultgetränk wie in Mitteleuropa Red Bull. In dem Sinn ist Hansen ein „Pionierunternehmen“. Andere (einschließlich Coca Cola) „kopieren“ seitdem lediglich von Hansen.

In der letzten Wochenübersicht hatte ich die Aktie von Whole Foods als „Trendaktie der Woche“ ausgewählt.

Beide Unternehmen sind Vertreter eines neuen Trends, des Trends hin zu natürlichen und damit gesunden oder besser gesünderen Nahrungsmitteln.

Dass die Produkte von Hansen den Geschmack der Käufer treffen, belegt die Umsatz- und Gewinnentwicklung der vergangenen Jahre: In den vergangenen fünf Jahren konnte das Unternehmen das Ergebnis pro Aktie um 59% steigern, den Umsatz um 44%. Analysten erwarten für die kommenden fünf Jahre eine nochmalige Steigerung von 10% beim Ergebnis je Aktie. Damit wäre die Aktie mit einem aktuellen PEG von 2,6 jedoch mittlerweile hoch bewertet. (Zum Vergleich: Coca Cola wird mit einem PEG von derzeit 1,34 bewertet.)

Auf der anderen Seite verfügt Hansen mit 17% über eine wesentlich höhere Gewinnmarge als der Weltmarktführer (Coca Cola kommt hier nur auf eine Marge von 9%.) Das mag darauf zurückzuführen sein, dass Hansen im Gegensatz zu Coca Cola eine sehr effiziente Werbestrategie fährt. So vermarktet Hansen z.B. seinen Lost Energy-Drink™ über ein exklusives- Lizenzabkommen mit Lost Enterprises, einen der beliebtesten Hersteller von Surfboards und Sporttextilien in den USA. Diese Sampling-und-Sponsoring- Marketing-Strategie ist wesentlich effektiver als traditionelle über die Medien.

Aktionäre, die frühzeitig auf diesen neuen Trend gesetzt haben, konnten mit der Aktie von Hansen Natural seit dem Jahr 2000 bereits 11.000% Gewinn erzielen. Da fällt mir nur noch ein: „The early bird catches the worm“(But it’s never too late to start catching! “)

Trotzdem ist es möglich, dass es dem Unternehmen gelingt, weiterhin stärker als die Branche zu wachsen. Sollte das gelingen, könnte die Aktie neue Allzeithöchstkurse erklimmen und hätte im Anschluss weiteres trend-technisches Kurspotenzial.

Für dieses Szenario spricht z.B. die globale Expansion des Unternehmens.

Dabei setzt Hansen bei der Markteinführung von Monster in Westeuropa auf die Formel 1: So fungieren Nico Rosberg und Michael Schumacher als „Markenbotschafter“, die das Logo des Energy Drinks auf ihren Helmen, ihren Anzügen und ihren Trinkflaschen tragen.

Quelle des Fotos: http://www.investorvillage.com/mbthread.asp?mb=2674&nhValue=47294&nmValue=47334&dValue=1&tid=8754272&showall=1

Slogans wie

– Monster Energy – die pure & doppelte Power!
– Monster Ripper – die Kraft mit dem Extra an Saft!
– Der Energy-Marktführer aus den USA jetzt in Deutschland
– In Deutschland und überall in Europa wo’s MONSTER kickt!
(Quelle: Presseinformation der Trend Beverages Vertriebs GmbH)

sollten den Durchbruch für die Marken des US-Unternehmens auch auf dem europäischen Markt begünstigen.

Fazit: Die Aktie von Hansen hat sich mit frischer Energie für weitere Kursgewinne gestärkt.

It is a rising stock monster!“ (Auszug aus meinem Premium Dienst mit den weltweit besten Aktien)

Da es an den deutschen Börsen kaum Umsätze in der Aktie von Hansen Natural gibt, sollte man sie bei Interesse NUR direkt in den USA handeln. (Broker wie LYNX ermöglichen dies mit sehr niedrigen Kosten von ca. 5 USD pro Transaktion).

Derart aussichtsreiche und langfristig hohe Gewinne generierende Aktien gibt es in meinem Premium Dienst, der mit dieser Strategie einen unvorstellbar HOHEN WERT besitzt.

Wenn auch Sie hier dabei sein wollen:

Ihre Anmeldung zu meinem Premium Dienst mit weiteren Monster-Aktien wie Hansen Natural ist HIER möglich:


KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT