Der VIX steigt

0
938

Mitte Augsut hatte ich an dieser Stelle auf das Mehrjahrestief im Volatilitätsindex VIX (den Index, der die Schwankungsbreite des S&P 500 „abbildet“) hingewiesen.

Wie hat sich der VIX, also die Volatilität oder das Angstbaromter seitdem entwickelt?

Nun, alleine seit dem 19.08. ist der VIX um 30% gestiegen.

Mittels unserer Optionskontrakte auf den VIX gewinnen wir, wenn die Angst noch weiter zunehmen sollte.

Auf diese Weise wird aus Angst zwar keine (Schaden)freude, aber doch zumindest ein wenig mehr Gelassenheit.

Und Gelassenheit ist an der Börse enorm wichtig, denke ich. Nur wer einigermaßen gelassen auf die tägliche Nachrichtenflut reagieren (oder besser NICHT reagieren) kann, wird auf lange Sicht zu den Gewinnern gehören.

In dem Sinne heute noch ein Gläschen Guiness auf die Gelassenheit:

Die Aktie des Guinness Brauers Diageo steigt gerade auf ein neues Allzeithoch.

Tagebuchleser(innen) hatten  von dieser Chance HIER erfahren, die Premium Leser(innen) noch früher.

Fazit für heute: Der Angstmonat September steht vor der Tür, ich freue mich auf die neuen Chancen, die er uns bieten wird.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT