Der Trend zieht an

0
1091

Das ist nun der erste “Live-Eintrag” in mein neu eingerichtetes Blog.
Mein bisheriges Blog ist immer noch erreichbar unter www.aktientagebuch.blog.de (also lediglich mit einem Punkt “vor dem blog”).  Da sich dort seit 2005 einige Ideen angesammelt haben, die für mich eine ganz gute Grundlage darstellen, werde ich wohl gelegentlich ab und zu noch auf blog.de verweisen.

Für die kommenden Monate plane ich eine neue Internetpräsenz, so dass es auch für die Premium Leser(innen) einen Mehrwert gegenüber den „heimlichen Tagbuchleser(innen)“ geben sollte.

Aktuell ist das Blog hier so eingestellt, dass eigentlich keine “externen Leser(innen)” die Seite finden dürften, da sämtliche Suchmaschinen noch “außen vor” bleiben müssen.

Nach der letzten, doch sehr enttäuschenden Börsenwoche (der Dow Jones schloss jeden Tag im Minus, der DAX geriet ausgangs der Woche dann ebenfalls käftig unter Druck), begann der heutige Handel verhalten, dann kam jedoch wieder Kaufdruck auf. Ob dieser in irgendeinem Zusammenhang mit der guten Laune nach dem gestrigen Sieg der deutschen Fußball-Nationalelf gegen England stehen könnte, sei dahingestellt. (Als Anglist hatte ich den Engländern zwar keinen Sieg, aber zumindest doch die Chance auf eine Elfmeterniederlage zugebilligt.)
Im DAX stürmte z.B. BASF, seit einem Jahr mein DAX-Trend-Favorit neben FMC, nach oben. Überhaupt scheint der gesamte Chemiesektor nun wieder anzuziehen. Im MDAX zeigt sich Lanxess sehr stark, Fuchs Petrolub ist eigentlich immer kaufenswert, korrigiert aktuell jedoch den starken Anstieg des letzten Jahres, Wacker Chemie sieht wieder “ganz gut” aus und im SDAX sticht mir eine H&R Wasag ins Auge.

Die Fundamentaldaten lassen durchaus weiteres Kurspotenzial für die H&R-Wasag-Aktie erkennen.
Ein KUV von 0,6 war bisher immer einen Einstieg bei H&R wert, wenn der Trend (wie aktuell) intakt war.
Fazit: Ich bin bei 18,33 € eingestiegen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT