Da kommt Bewegung rein!

0
1301

Heute steigen einige Agraraktien überdurchschnittlich an. Ich weiß, da haben sehr viele Anleger die Nase voll, denn mit den Agrarwerten war in den letzten Monaten nichts zu gewinnen. Aber immer dann, wenn es kaum noch jemand für möglich hält, geht es wieder los. Wer zu spät kommt, den bestraft Miss Börse.

Der Grund, warum es nun für einige Agrarwerte höchstwahrscheinlich wieder aufwärts geht, ist schnell erklärt:

Schuld an allem ist ein Pilz, der Schwarzrost, der Weizenpflanzen befällt und einen Großteil der Ernte vernichten kann.

Quelle: http://abenteuerwissen.zdf.de/ZDFde/s_img/78/0,6992,7067086-render-L2-,00.jpg

Derzeit wütet der Schwarzrostpilz vor allem in Afrika und im Iran, Experten befürchten jedoch eine weltweite Ausbreitung des Übeltäters.

Wenn der Weizenpreis steigt, dann steigen auch die Agraraktien, also heute Agrium und Yara, K+S (aber auch Syngenta, die u.a. Pflanzenschutzmittel herstellen), sind noch nicht angesprungen, im DAX scheinen ohnehin alle zu schlafen und darauf zu warten, bis er endlich wieder nach unten abdreht, da ist doch keine Zeit, sich mit den Chancen zu befassen (Wie schön wäre es doch, wenn K+S bald wieder im MDAX notieren würde?!).

Die Aktie von Agrium steigt und steigt mit dem Weizenpreis im Einklang. Ich frage mich, wann K+S endlich folgt?!

Interessant?

Das letzte Mal, als der Schwarzrostpilz in den Schlagzeilen war, schrieben wir April 2008! Im Anschluss folgte eine der größten Agraraktienrallies der letzten Jahre!


Wir sich diese Rallye in K+S nun wiederholen?

Dass man nun wieder durch seine Überlegungen an den Börsen Gewinne erzielen kann, beweist, dass die Krise aktuell in den Hintergrund zu treten scheint.

Erfolg:

Leoni (an dieser Stelle erwähnt, siehe letzte Tagebucheinträge) steigt heute weiter, gelingt der Ausbruch auf ein neues Jahreshoch?

Schön für die durchschnittlich 25 täglichen Leser meines neuen Blogs??

(Da könnte ich ja eigentlich täglich ein paar neue Ideen niederschreiben, als Belohnung gewissermaßen??)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT