Colgate Aktionäre dürfen strahlend lächeln

0
1194

Die Aktie von Colgate-Palmolive war mein Last-Minute-Kauf Ende 2008.

Ins Blog hatte ich „damals“ geschrieben:

„Last Minute- die letzte Gelegenheit!

2008-12-23 – 14:38:40

Heute ist die letzte Gelegenheit, sich langfristig mit Qualitätsaktien einzudecken, um sie erst in zehn, zwanzig oder dreißig Jahren zu verkaufen- und das dann letzmalig noch steuerfrei. Leider wird bekanntlich zum 01.01.2009 die Abgeltungssteuer eingeführt. Alle nach dem 31.12.08 gekauften Werte werden dann ungeachtet ihrer Haltedauer nach ihrem Verkauf mit rund 28% Abgeltungssteuer auf die Gewinne bestraft.

Was habe ich da u.a. so gekauft oder kaufe dann noch?

1. Colgate Palmolive (ein sauberes Lächeln kommt immer gut an)

Die schlimme Korrektur 2008 ist eine gute Chance auf langfrsitig hohe Gewinne+ Dividende“

Wie hat sich der Aktienkurs seitdem entwickelt?

Nun, der Kurs ist seit Ende 2008 um ca. 50% gestiegen. Hinzu kommen die Dividendenzahlungen von gut 3% p.a. auf das damals eingesetzte Kapital (auf dem aktuellen Kursniveau sind es „nur noch“ 2,46% Dividendenrendite, wobei Colgate diese auch in Zukunft wie bislang beständig anheben dürfte).

Fazit: Die Kursgewinne mögen nicht spektakulär erscheinen, auf lange Sicht ist auch diese Aktie jedoch ganz bestimmt ertragreicher als Staatsanleihen, das Sparbuch, ein Tagesgeldkonto oder gar die „üblichen Verlustbringer“, die einem von den „üblichen Verdächtigen“ immer wieder untergejubelt werden. Anstatt täglich darüber nachzudenken, welche Aktie nun „völlig zu Unrecht“ „jetzt zu tief gefallen ist“ und warum diese „gerade jetzt wieder steigen muss“, sollte man wohl besser einen Blick auf den Langfristchart der jeweiligen Aktie werfen.

Chart Reading ist bestimmt nicht die „brotloseste Kunst“, die man beherrschen lernen kann/sollte.

Wenn man Aktien wie Colgate in einem Jahrhundertcrash kaufen kann, da man gerade liquide Mittel zur Verfügung hat, dann ist das ein Glücksfall. Wenn man es nicht tut, dann hat man in den meisten Fällen das Pech, den steigenden Kursen viele Jahre lang zuzusehen.

Nur wenige Werte haben nicht das gehalten, was ich mir von ihnen versprochen hatte. Diese sind mittlerweile verkauft worden. Vom Erlös wurden wieder neue Trendwerte gekauft wie BAT, Philip Morris, Altria, Church&Dwight usw.

Mit dieser Langfriststratgie kann tatsächlich JEDER DAX und Co schlagen.

Die Anleitung hierzu gibt es HIER.

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT