Cerner auf neuem Allzeithoch!

0
1030

Eine Aktie, die wir für unser Internationales Trend Trading Depot (ITT) gekauft haben, ist die von Cerner (US-Kürzel: CERN).

Cerner ist vor allem ein IT-Dienstleister für das Gesundheitswesen. Besonders hohes Wachstum trauen Analysten der Software von Cerner zu, mit der Mediziner elektronische Patientenaktien anlegen und die Daten verwalten können und mit dessen Hilfe diese Informationen anderen Ärzten, Pflegern, Apothekern oder den Entwicklern von Medikamenten zur Verfügung gestellt werden können.

Die Aktie hat seit 1990 bereits um 27.000% zugelegt (In Worten: Siebenundzwanzig Tausend!)

Heute konnte Cerner ein neues Allzeithoch erklimmen und sollte weiter steigen. Warum?

Am 01. März stelle Cerner eine neue revolutionäre Datenmanagement-Software für Patienten vor, die langfristiger Pflege bedürfen. Es wird geschätzt, dass 2020 ca. 12 Millionen Amerikaner permanent gepflegt werden müssen. Cerner profitiert demnach vom demographischen Trend, wonach sich das Durchschnittsalter der westlichen Bevölkerung in Zukunft weiter erhöhen wird.

„We are very excited to be ‚the first‘ to begin using a system that we believe will prove to be an industry–changing solution in the area of senior care data management”, verkündete das Unternehmen bei der Präsentation der neuen IT-Lösungen.

Die Bewertung der Aktie ist hoch, so wie ALLE guten Aktien nach der Hausse seit 2009 hoch bewertet sind. Jedoch würde ich die Bewertung Cerners mit der anderer Software-Unternehmen vergleichen und diese sind fast doppelt so hoch wie Cerner bewertet. Trotzdem müssen wir damit leben, dass Trendaktien immer „zu teuer“ sind und sich einer fairen Bewertung entziehen. Sollten wir sie deshalb meiden?

NEIN, wir müssen derartige Aktien kaufen!

Warum??

Nun, lediglich 5% aller Aktien erzielen Kursgewinne von mehr als 1000%, während 30% aller Aktien nach ihrer Emission mehr als zwei Drittel ihres Wertes verlieren und 50% eine negative Rendite erzielen. Eigentlich kann man aus diesen Gründen mit Aktien niemals Geld verdienen, denn die Mehrzahl fällt langfristig! Wenn man dann noch die wenigen, die von einem Allzeithoch zum nächsten steigen, nicht kauft, kann man die Börse sofort VERGESSEN. In dem Fall wäre tatsächlich das Sparbuch die beste aller Geldanlagen.

Folglich sollte die Aktie noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht haben.

Analysten sehen aktuell Kursziele bis 121 USD.

Falls Sie (wie ich) keine Lust mehr „auf DAX“ haben und sich für Aktien wie Cerner interessieren, dann melden Sie sich doch zum ITT an.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT