Bald da?

0
977

Auch wenn die Märkte gestern schwächer tendierten, konnten doch einige „Sonderchancen“ weiter zulegen.

Am Montag hatte ich an dieser Stelle auf die- wie ich meinte- große Chance in der Aktie von Balda hingewiesen. Nun, das Ergebnis sind aktuell 19 % Kursgewinn in noch nicht einmal vier Tagen:

Bei Bob Mobile beläuft sich der Gewinn immerhin auf ca. 30% in zehn Tagen.

Nun könnte man sagen, dass das Nebenwerte sind, die vielleicht deshalb steigen, weil ich jene an dieser Stelle „erwähne“?? Diese Gefahr besteht bei den „Kleinen“ immer, weshalb diese Werte in meinen Diensten, also dem Premium Dienst und dem ITT bisher nicht die Hauptrolle spielten. Da sich die Leserzahlen jedoch nach wie vor auf einem Allzeittief befinden, könnte ich meine Strategie nun dahingehend ändern, als dass ich diese Werte zumindest dem ITT- Depot „beimische“.

(Mit Ihrer Anmeldung zum ITT würden Sie folglich JETZT eine Superchance erhalten, denn Gewinne wie in den obigen Werten sind bis auf Weiteres möglich. Viele Aktien- gerade im Nebenwertesegment- sind immer noch derart billig, dass sie enormes Potenzial besitzen. Ob es eine derart große  Chance so schnell erneut geben wird, ist fraglich. Für mich sind diese Chancen von historischem Ausmaß.)

Aber es müssen nicht immer Nebenwerte sein:

Bei Monsanto verhält sich das anders, denn auch die Aktie des Giganten (Marktkapitalisierung 26 Mrd. USD, es waren auch schon über 50!) konnte seit Freitag ganz ordentlich zulegen:

Dieser Kauf ist das Resultat meines Nachdenkens am vergangenen Donnerstag.

http://www.aktientagebuchblog.de/da-kommt-bewegung-rein.html

Dabei war der Auslöser des Anstiegs eigentlich eine negative Nachricht, nämlich ein verlorenes Gerichtsverfahren vor dem EuGH. Aber die Börse hasst die Unsicherheit und so kann selbst ein verlorenes Verfahren eine positive Nachricht sein, wird jene Unsicherheit doch auf einen Schlag beseitigt. (Miss Börse zu verstehen, ist nicht so einfach, trotzdem führt kein Weg daran vorbei, es zu versuchen oder alternativ das Sparbuch als besten Freund zu wählen.)

Selbst das Management von Monsanto kauft nun eigene Aktien.

Zitat: „THE HERBICIDE AND SEED MAKER Monsanto (ticker: MON) has seen its shares drop as it restructures its lucrative Roundup business. But this week, two top executives are suggesting the shares are ready to sprout, buying a combined $3.6 million in shares.

Hugh Grant, chairman, president and chief executive of Monsanto, bought 37,500 shares for about $2 million, or an average price of $52.06 each, on July 13. That same day, Carl M. Casale, Monsanto’s executive vice president and chief financial officer, bought 30,000 shares for about $1.6 million, or an average price of $52.09 each.“

Quelle: http://online.barrons.com/article/SB50001424052970203983104575367403241013436.html

Dass man durchaus ebenso mit sehr soliden Langfristaktien Gewinne erzielen kann, belegt der Kursverlauf der folgenden Aktie, die Bestandteil unseres Langfristdepots ist:

Gut 80% Kursgewinn seit Depotaufnahme für die Aktie von XXXX?

Den Namen dieser „Superaktie“ (und weiterer von diesem Kaliber) erfahren Sie hier.

Spätestens dann, wenn sich in den Kursen dieser Giganten wieder stabile Trends aufgebaut haben, werde ich das langfristige Trend Depot aufstocken. Dabei Sein wird sich hier langfristig auszahlen.

Zum Gesamtmarkt: Die wichtigen Indizes befinden sich nun an wichtigen Marken, an denen sie wieder nach unten abdrehen könnten. Demzufolge würde ich weiterhin nur „Sonderchancen“ nutzen und mich aus dem breiten Markt eher heraushalten.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT