Mein Premium Dienst

Seit August 2006 führe ich das Langfristdepot, in das nur solide Langfristaktien vom Kaliber z.B. einer Nestlé aufgenommen werden. Die weltweit besten der besten Werte sind gerade gut genug, um mein Kapital in diese an der Börse zu investieren. Sämtliche für eine Depotaufnahme in Frage kommende Aktien müssen sich in einem stabilen langfristigen Aufwärtstrend befinden. Verkauft wird bei einem Bruch des langfristigen Trends oder zur Gewinnrealisierung, z.B. nach einem sehr schnellen Kursanstieg. Auf diese Weise verbinde ich die klassische „Buy-and-hold-Value-Strategie“ mit einer durchdachten Tradingstrategie.

Es kann jedoch durchaus sein, dass wir monatelang keine Transaktionen vornehmen müssen. Das schont die Nerven und unseren Geldbeutel (Viel hin und her, macht bekanntlich die Taschen leer. Viele können sich gar nicht vorstellen, dass man auf diese Weise langfristig sehr hohe Gebühren spart.)

Vorteil: Eine irrführende (weil das Ergebnis verzerrende und für den Leser nicht nachvollziehbare) Pusherei marktenger Werte ist auf diese Weise nicht möglich. Auch das ist mir sehr wichtig.

Das Ergebnis sieht wie folgt aus:

Das langfristige Trend Depot (+155,59%, 01.10.18) hat bislang die wichtigsten Indizes outperformt.

(Zum Vergrößern anklicken)

Heute steht das Langfrist-Depot deutlich höher als vor dem Lehman- Crash und hat sogar ein neues Allzeithoch erklommen- und das, obwohl wir aktuell (01.1018) lediglich zu 50%!! investiert sind.

Die Indizes haben wir mit meiner Strategie und meinem System bislang (deutlich) geschlagen.

Da wir uns seit 2007 in einer der schlimmsten Finanz-, Banken- und Verschuldungskrisen der Nachkriegszeit befinden, ist es verständlich, dass die Performance nicht an erster Stelle stehen kann, sondern auch die Aspekte Sicherheit und Money Management.

Krise= Chance!? So sieht das in der Praxis aus oder wie Warren Buffett sagte:

„Wenn Ebbe herrscht, sieht man, wer ohne Badehose ins Wasser gegangen ist!“ Wir haben die seit 2007 andauernde (und noch lange nicht beendete) Krise bisher sehr gut gemeistert.

Fazit: Mit der Auswahl der „richtigen Aktien“ und ein wenig Geduld kann jeder Privatanleger die wichtigsten Indizes und die meisten Fonds schlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.