Andritz hat alles richtig gemacht

0
956

Anstatt das Geld wie Apple so lange zu bunkern, bis ein Hedgefondmanager Klage gegen „zu viel Cash in der Firmenkasse“ erhebt und dessen Auszahlung verlangt (und sich mit Aktien von Apple eingedeckt, um den Schatz zu heben), ist Andritz einen anderen Weg gegangen und hat den deutschen Pressenhersteller Schuler übernommen.

Diese Investition trägt heute bereits erste süße Früchte:

Zitat: „Der weltgrößte Pressenhersteller Schuler hat einen Großauftrag für die Runderneuerung einer bestehenden Anlage an Land gezogen. Der Auftrag im Wert von 18 Mio. Euro ist der größte im Bereich Service in der Unternehmensgeschichte. Zwei Pressenstraßen aus dem Jahr 1998 bei einem Autobauer sollen laut Mitteilung auf Vordermann gebracht werden. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2012/13 steigerte das Unternehmen seinen Umsatz leicht. Die Erlöse im Quartal bis 31. Dezember stiegen um ein Prozent auf 279,2 Mio. Euro.“ (Quelle: http://www.boerse-express.com/pages/1325355/fullstory/)

andritzlong02_27_13

Unser Hebel-Zertifikat auf Andritz kann ganz ordentlich zulegen, obwohl ich sehr konservativ einen moderaten Hebel gewählt hatte.
Anditz hatte ich auch hier im Blog vorgestellt und mich gefragt: „Ist das die beste Aktie aus Österreich?“
Nun, ich denke, die Frage muss jeder für sich selbst beantworten.
Mehr spekulative Chancen (u.a. Hebelinvestments auf Werte wie Andritz und ab und zu Optionen auf diese, immer mit kleinen Beträgen und eher konservativ) gibt es HIER.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT