Altria Nachkauf gelungen?

0
1154

Der Aktienkurs von Altria hat sich in diesem Jahr bislang ganz hervorragend entwickelt. Bis Anfang August kannte er kein Halten.

Da es nach derartigen Gipfelstürmen völlig normal ist, wenn der Kurs in eine Korrekturphase eintritt, war es am 12. August an der Zeit, einen möglichen lohnenswerten (Nach)Kaufkurs zu bestimmen.

In meinem Premium Dienst schrieb ich demzufolge: „Auch hier hat es eine Aktie im Wochenverlauf „erwischt“, nämlich Altria. Für Sie kommt der Kursrutsch nicht so ganz überraschend, hatte ich doch am 12. August an dieser Stelle geschrieben:

Die Aktie von Altria ist nun in einen kurzfristigen Korrekturmodus übergegangen. Das ist sehr gesund und wird uns neue Kaufchancen eröffnen. Nicht umsonst schreibe ich seit Wochen (nicht nur bei Altria): „Halten!“

Eine Ausdehnung der Korrektur bis ca. 27 EUR wäre mehr als wünschenswert.“ (WÜ vom 12.08.12)

Nun ist die Aktie von Altria tatsächlich auf bzw. sogar bereits unter 27 EUR gefallen:

Bis 26 könnte es noch runter gehen. Hier „wartet“ zumindest schon einmal das 23%-Fibo-Retracement.

Fazit: Wer die Aktie noch nicht besitzt und geduldig gewartet hat, kann sich nun erste Stücke bis max. 27 EUR ins Depot legen bzw. hat das bereits bei den Kursen unterhalb von 27 EUR getan (Wochentief: 26,50 EUR).

Tiefer als 23 EUR sollte die Aktie aber nicht fallen.

Auf dem aktuellen Kursniveau liegt die Dividendenrendite immerhin bei 4,8% p.a. Das dürfte den Kurs stützen, ebenso wie das jüngste Gerichtsurteil in den USA:

Demnach hat am Freitag ein Bundesberufungsgericht in den USA ein Gesetz für ungültig erklärt, welches Tabakfirmen zu Warnhinweisen auf Zigarettenpackungen verpflichtet. Die von der US-Gesundheitsbehörde verlangten Warnungen verstoßen demnach „gegen die Rechte der Unternehmen, sich selbst darzustellen.“ Die Gesundheitsbehörde habe zudem nicht nachweisen können, dass „die drastischen Abbildungen auf den Zigarettenschachteln zu einer Reduzierung des Rauchens führten“.

Da Altria seine Produkte überwiegend in den USA verkauft, dürfte dieses Urteil von den Analysten eher positiv aufgenommen werden.

Anders in Australien: Dort werden demnächst Abbildungen auf Verpackungen Pflicht, die die Leute vom Kauf der Zigaretten abhalten sollen.“ (Ende Premium Dienst), zu dem auch SIE sich HIER gerne anmelden können, um ab sofort einige der neuesten Chancen präsentiert zu bekommen.

Aktuell kann sich die Aktie von Altria in einem doch recht schwachen Marktumfeld („Die Marktteilnehmer“ warten auf die EZB, das Urteil des Bundesverfassungsgerichts und danach vielleicht bereits auf Weihnachten und Silvester?!) wieder sehr gut behaupten. Wer sie nachgekauft oder eine Anfangsposition eingekauft hat, hat wohl keinen großen Fehler gemacht??“

Da die Zinsen auch in den kommenden Jahren sehr niedrig bleiben werden, sollten Werte wie z.B. eine Altria ein ertragreicheres Investment darstellen, denke ich.

 

 

Dieser Blogeintrag stellt wie immer lediglich meine persönliche Meinung dar und ist keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung. Derzeit halte ich auch Aktien von Altria persönlich.

 

 

 

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT